Stellungnahme der MKK zu: „Krankenhaus Lübbecke muss auf 67 Betten verzichten“

Veröffentlicht am 29.11.2011 in Gesundheit

Krankenhaus Lübbecke

Lübbecke,18. November 2011. Wir können die gemachte Aussage zu einer neuerlichen Streichung von 67 Betten am Standort Lübbecke im Rahmen der NRW Bettenbedarfsplanung nach unserem Kenntnisstand nicht nachvollziehen. Die Arbeiten an dem zukünftigen Bettenbedarfsplan für NRW stehen nach unserer Information noch am Anfang. Dies bedeutet, dass zurzeit auf Ebene des Landes Nordrhein-Westfalen eine Rahmenplanung festgelegt wird, die die Bettenzahl für Gesamt-NRW beschreiben soll. Erst in einem zweiten Schritt wird diese Gesamtzahl dann auf die einzelnen Versorgungsgebiete heruntergebrochen. In der Regel werden hieran über die beteiligte Krankenhausgesellschaft auch entsprechende Fachgutachten eingeholt. Die dritte Planungsphase umfasst dann
die die Planungskonferenzen auf Ebene der Versorgungsgebiete an denen dann auch die jeweiligen Krankenhäuser beteiligt sind. Da aber die erste Phase der Rahmenplanung nach unseren Informationen noch immer nicht abgeschlossen ist, sind uns auch keine konkreten Planungszahlen für die Standorte der Mühlenkreiskliniken ab 2014 bekannt.

In diesem Zusammenhang ist zu beachten, dass im Rahmen der Entwicklung einer Teleportalklinik am Standort Rahden die dortige Bettenzahl deutlich reduziert wurde. Dies war mit der zuständigen
Behörde abgestimmt und eine Voraussetzung für die Bewilligung der 2,5 Mio. Fördermittel.

 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

21.06.2018, 19:30 Uhr AK Öffentlichkeitsarbeit

05.07.2018, 19:30 Uhr AK Kommunalpolitik

11.07.2018, 19:30 Uhr Vorstandssitzung OV Espelkamp

12.07.2018, 19:30 Uhr AK Wahl 2020

Alle Termine