SPD Isenstedt ehrt treue Mitglieder

Veröffentlicht am 27.10.2014 in Ortsverein

Ehrung mit Zeitreise durch bundesdeutsche Geschichte und Geschichte der Partei verbunden

Espelkamp-Isenstedt (nw). Die Auszeichnung seiner langjährigen Mitglieder ist eine Ehrensache für die SPD vor Ort. Mit einer Feierstunde während einer gemütlichen Abendveranstaltung im Gasthaus Kaiser Dorfkrug ehrte der Ortsverein Isenstedt seine Parteijubilare für das Jahr 2014. 

Bereits seit 30 Jahren als Mitglied der sozialdemokratischen Partei Deutschlands verbunden ist Guido Lückemeier. Auf stolze 45 Jahre Mitgliedschaft im Ortsverein und seine schon über Jahrzehnte gehende Treue zur Sozialdemokratie konnte Wilhelm Lückemeier zurückblicken.

Die Ehrungen wurden von dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Reinhard Bösch durchgeführt. In seiner Ansprache verlas Reinhard Bösch zunächst einen persönlichen Brief vom SPD-Bundestagsabgeordneten Achim Post, der sich entschuldigen ließ, an die Jubilare. Achim Post unterstrich in seinen Worten, dass es wichtig ist, ein Gesicht vor Ort zu haben und die zu ehrenden Mitglieder ein wichtiger Bestandteil der SPD und des Demokratie-lebens vor Ort seien.

Bereits in seiner Begrüßung betonte Reinhard Bösch, dass es heute keine Selbstverständlichkeit mehr sei, Mitglied einer Partei zu werden und zu bleiben. Bösch verband die Ehrungen der Mitglieder mit einer Zeitreise durch die bundesdeutsche Geschichte und die Geschichte der SPD und erinnerte in seiner Rede, dass vieles, das heute als selbstverständlich angesehen werde, der Verdienst von Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten sei. 

Dabei sprach er unter anderem das von der SPD eingeführte Sozialversicherungssystem an oder aber auch die Ostpolitik von Willy Brand, die den späteren Mauerfall überhaupt erst ermöglicht habe. 

Ebenso ging er auf prägende politische Ereignisse zum Zeitpunkt der Eintrittsjahre der beiden Jubilare ein. Er betonte, dass eine aktive politische Arbeit in der Partei, wie sie zum Beispiel von Wilhelm Lückemeier als ehemaliger Ortsvorsteher Isenstedts und ehemaliges Ratsmitglied der Stadt Espelkamp gelebt wurde, genauso wichtig sei, wie ein reines politisches Engagement von Guido Lückemeier im Ortsverein Isenstedt. 

Abschließend bedankte sich Reinhard Bösch für das politische Interesse und die Parteiarbeit über so viele Jahre und überreichte gemeinsam mit der Ortsvereinsvorsitzenden Annegret Michalowitz als Zeichen der Anerkennung Ehrenurkunde und Präsent.

 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

21.06.2018, 19:30 Uhr AK Öffentlichkeitsarbeit

05.07.2018, 19:30 Uhr AK Kommunalpolitik

11.07.2018, 19:30 Uhr Vorstandssitzung OV Espelkamp

12.07.2018, 19:30 Uhr AK Wahl 2020

Alle Termine