Hartmut Stickan legt Kreistagsmandat nieder: Persönliche Erklärung

Veröffentlicht am 14.09.2011 in Kreistagsfraktion

Espelkamp: Mit Schreiben vom 12.09 habe ich den Vorsitzenden des Kreistages, Landrat Dr. Ralf Niermann (SPD) darüber informiert, dass ich aus gesundheitlichen Gründen auf die weitere Ausübung meines Mandates verzichten werde.

Nach einem einmaligen, spontanen Krampfanfall ist mir von verschiedenen Ärzten geraten worden, meinen dichtgedrängten Terminkalender zu entflechten um mehr Zeit für Regeneration und Ruhe meines Körpers zu finden. Dieses kann ich unter anderem nur dadurch erfüllen, indem ich auf die weitere Ausübung meines Kreistagsmandates verzichte.

Dieser Verzicht ist mir nicht leichtgefallen. 17 Jahre lang habe ich mit viel Leidenschaft im Kreistag für die Interessen der Bürgerinnen und Bürger aus Espelkamp und dem gesamten Kreisgebiet gestritten und gemeinsam mit anderen auch immer wieder Erfolge erzielen können. Trotz dieses Verzichtes werde ich mich in anderen Funktionen weiterhin für die Grundsätze der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands einsetzen.

Ich bedanke mich bei all meinen Wählern, Freunden und auch politischen Gegnern für eine solidarische und faire, an Zielen orientierte Zusammenarbeit.

Hartmut Stickan

 
 

Kommentare

Zu Artikeln, die älter als 30 Tage sind, können keine Kommentare hinzugefügt werden.

Beste Wünsche

Hallo Hartmut, ich habe erst heute mit bekommen das Du dein Mandat niedergelegt hast und das es dir offenbar nicht so gut geht. Ich hoffe das es dir gelingt die notwendige Ruhe zu finden und du das Körper und Seele die Zeit für Regeneration läßt. Das alles ist nicht nicht ganz leicht aber du wirst das schaffen ! Ich weiß wo von ich rede und habe in der Richtung schon eine Teilstrecke der Regeneration hinter mir. Halt die Ohren steif , nimm dir alle notwendige Zeit und schalte einige Gänge zurück ! Alles Gute, viel Glück und DANKE für deinen unermündlichen Einsatz für unsere alte gute SPD Beste Grüße Bernd Fiedler

Autor: Bernd Fiedler, Datum: 09.10.2011


Alles Gute!

Lieber Hartmut, ein wenig erschreckt habe ich die Nachricht gehört. Mögest Du gut für Dich sorgen! Ich wünsche Dir von ganzem Herzen gute Besserung! Gesundung ist möglich - habe ich selbst erfahren! Sei herzlichst gegrüßt vom Neu-Bad Essener Jürgen Behring www.lebenundsinn.jimdo.com

Autor: Jürgen Behring, Datum: 19.09.2011