Achim Post soll Minden-Lübbecke im Bundestag vertreten

Veröffentlicht am 02.02.2012 in Unterbezirk

v.l. Inge Howe, Michael Buhre, Achim Post, Ewi Rahe

SPD im Mühlenkreis stellt Weichen für 2013 / Einstimmiges Vorstandsvotum

Minden-Lübbecke.
Großer Vertrauensbeweis und kräftiger Rückenwind für Achim Post: Einstimmig hat der Vorstand der Mühlenkreis-SPD den 52jährigen Minden-Lübbecker jetzt erneut als Direktkandidaten für den Bundestagswahlkreis 135 (Minden-Lübbecke außer der Stadt Bad Oeynhausen) vorgeschlagen.

Nachdem bereits eine Befragung aller sozialdemokratischen Ortsvereine im Zeitraum Oktober bis Dezember 2011 ein einstimmiges Votum erbracht hatte, stellte nun auch das 30köpfige Leitungsgremium der Mühlenkreis-SPD die Weichen für eine erneute Kandidatur des im Kreis Minden-Lübbecke aufgewachsenen und fest verwurzelten Stellvertretenden SPD-Bundesgeschäftsführers.

"Mit Achim Post wollen wir bei der Bundestagswahl im Herbst 2013 den Wahlkreis wieder für die SPD zurückerobern und erreichen, dass die Menschen im Kreis eine starke Stimme in Berlin bekommen", erläutert der Minden-Lübbecker SPD-Vorsitzende Michael Buhre Motiv und Erwartung der Entscheidung.

"Achim Post ist den Menschen im Kreis und der SPD in Minden-Lübbecke seit Jahrzehnten eng verbunden, er kennt Land und Leute ebenso wie die Probleme und die Chancen unserer Region", so Buhre. Über die Jahre hinweg ist er Mitglied in vielen heimischen Vereinen, Verbänden und Institutionen, hat die Kontakte immer gepflegt.

Die enge Bindung zwischen den Sozialdemokraten vor Ort und dem erneut nominierten Bundestagskandidaten Achim Post habe sich seit der letzten Bundestagswahl noch einmal verstärkt, auch bei der Bewertung der politischen Herausforderungen sowohl auf Bundesebene wie auch im Kreisgebiet bestehe große Einigkeit zwischen dem Bewerber und seiner Partei, so Michael Buhre. Der Chef der Kreis-SPD sieht die Sozialdemokraten mit dieser Vorentscheidung für die kommenden Aufgaben daher bereits jetzt auch inhaltlich gut gerüstet.

"Ich freue mich sehr über die eindeutige Unterstützung der SPD aus allen Städten und Gemeinden des Wahlkreises. Die frühzeitige Nominierung durch den Unterbezirksvorstand gibt mir die Möglichkeit, bereits jetzt mit aller Deutlichkeit für die Region Farbe zu bekennen", so Achim Post.

Auf dem Foto v.l.n.r.
Sehen nach der Nominierung ihres Kandidaten der Bundestagswahl im kommenden Jahr mit großer Zuversicht entgegen: Inge Howe (Stellvertretende Vorsitzende), Michael Buhre (Vorsitzender der Kreis-SPD), Achim Post (designierter Bundestagskandidat), Ernst-Wilhelm Rahe (Stellvertretender Vorsitzender).

 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

21.06.2018, 19:30 Uhr AK Öffentlichkeitsarbeit

05.07.2018, 19:30 Uhr AK Kommunalpolitik

11.07.2018, 19:30 Uhr Vorstandssitzung OV Espelkamp

12.07.2018, 19:30 Uhr AK Wahl 2020

Alle Termine